Freitag, 20. März 2009

Enteignung?

Enteignung?

Oskar Lafontaine sagt dazu:
"Sozialismus ist nicht die Sozialisierung von Verlusten."
"Die Sozialisierung von Verlusten ist brutalster Kapitalismus, der sich in millionenfacher Enteignung äußert von Millionen Arbeitnehmern, die ihre Arbeitsplätze verlieren."
http://www.youtube.com/watch?v=4NbAwMnbivk
http://www.youtube.com/watch?v=StGb2BicA2c

Oskar Lafontaine beklagt auch, dass es absolut keine Informationen gibt über die Interna der HRE. Keine Infos über die Risiken, keine Informationen wer die Verluste tragen müsste etc. 


Gregory Gysi zur Enteignung:

Gregor Gysi: Das Enteignungsgesetz hat 3 Fehler
http://www.youtube.com/watch?v=iFm5q...eature=channel

Gregor Gysi: HRE-Pleite muss untersucht werden
http://www.youtube.com/watch?v=YzakH40b34k

Ich glaube die haben beide Recht.

In den Videos sieht der Finanzminister Steinbrück verdammt schuldig aus.
Als Lafontaine eine Liste vorliest mit den Spendengelder die von den Banken an die Parteien geflossen sind, da blieb dem Steinbrück tatsächlich der Mund sperrangelweit offen. Es ist wohl tatsächlich so, dass die Politiker von den Banken gekauft wurden, um im Sinne der Banken zu handeln.
Das ist Korruption pur zum Nachteil des steuerzahlenden Volkes.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Endgame der Film