Freitag, 18. März 2011

Pflanzen produzieren keinen Sauerstoff

Dieter Enger (65) lebt seit ca. 40 Jahren in Syke und beschäftigt sich seit nunmehr 25 Jahren mit Auswirkungen der menschlichen Zivilisation auf natürliche Prozesse.
Dabei arbeitet er oft unkonventionell und beschreitet Wege jenseits der ausgetretenen Pfade der Wissenschaft.

Unter anderem beschäftigte er sich mit der Auswirkung von saurem Regen auf die heimischen Wälder, entwickelte neue Verfahren zur Brauchwasseraufbereitung durch Bakterien sowie einen Katalysator zum Abbau von Stickoxiden in Kraftfahrzeugen.
In der jüngeren Vergangenheit beschäftigte er sich mit einem Verfahren zum Abbau von Radioaktivität und dem Abbau von Kohlendioxid ohne thermische Energie - durch natürliche Prozesse.

Aus der Forschung heraus manifestierte sich 2000 das "Enger-Verfahren" zur Spaltung von CO2.

Dieter Enger These: Pflanzen produzieren keinen Sauerstoff

Seine hier dargestellten Versuche mit den 2 Kernaussagen: Pflanzen wandeln nicht das CO2 um, sondern benutzen Nitratstickstoff für die Photosynthese und es ist möglich CO2 ohne Energiezugabe in Sauerstoff und Kohlenstoff zu zerlegen, hätten enorme politische und wirtschaftliche Folgen.

CO2 ist demnach kein Klimakiller, was mir vor der Kenntnis von Dieter Engers Experimenten schon wegen anderer logischer Überlegungen klar war.
Mit solch einer Aussage werden einige Wirtschaftsgrößen gar nicht einverstanden sein, da sich doch bis dato so gute Geschäfte damit machen lassen, und was auch erklärt, warum das Märchen , das Pflanzen Sauerstoff erzeugen immer und immer wieder erzählt wird.

Dieter Enger kommt also mittels Experimenten zu dem Ergebnis:

• Pflanzen verbrauchen Sauerstoff auch am Tag
• Pflanzen produzieren den ganzen Tag CO2
• Pflanzen können kein CO2 assimilieren
• Für die Photosynthese wird Nitratstickstoff benötigt - kein CO2

Hier einer seiner Videobeweise:



Nachdem jetzt klar ist, das Pflanzen keinen Sauerstoff erzeugen , sondern im Gegenteil, ihn auch verbrauchen, stellt sich mir hier eine wesentliche Frage, die mich brennend interessiert.

Wo kommt der Sauerstoff statt dessen her ?


Quelle: http://www.computertechnik-schmidt.de/fehler/videos.php

Kommentare:

  1. Der wichtigste Versuch ist der einer Wasserpestpflanze im Erlenmeyerkolben, da er stressfrei und naturnah ist. Stellt man das Gefäß kurz in die Sonne, dann sieht man Gasblasen aus der Pflanze austreten. Dies ist allerdings CO2.

    Die Natur gibt es vor. Es wird nur ignoriert:
    Algenpest=Sauerstoffmangel für Fische??????
    Genau das Gegenteil sollte der Fall sein.

    Eine Jahreszeitliche Schwankungen des CO2-Gehaltes der Luft ist nicht zu erkennen. Im Frühjahr explodiert die Natur und keine Heizungen laufen mehr. ??????????

    Eine Blume 'frisst den Boden'? Weil sie die Nahrung über das CO2 aufnimmt??? Wohl kaum.

    MfG
    Dieter Enger

    AntwortenLöschen
  2. @ Dieter Dann kommt es nur auf die Versuchsanordnung an? ... und man bekommt völlig unterschiedliche Ergebnisse ?
    Unter welchen Umständen produzieren dann Landpflanzen Sauerstoff?
    Kennst du noch eine andere Sauerstoffquellen?

    AntwortenLöschen
  3. Wenn man sich das Video oben anguckt, kommt es mir so vor, als wenn es da nicht so besonders hell wäre. Und ohne Licht können Pflanzen nicht assimilieren, also keinen Sauerstoff aus CO2 erzeugen. Trotzdem brauchen sie aber Energie. Was tun sie also statt dessen?

    Richtig! Sie atmen - sprich sie verbrauchen Sauerstoff und geben CO2 ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wäre eine möglichkeit, aber .. klingt etwas unglaubwürdig , weil , dann müsste ich als Mensch ja auch bei Sauerstoffmangel co2 in sauerstoff umwandeln können , ... andererseits , werr weis , vieleicht haben pflanzen diese auserordentliche gabe

      Löschen
  4. Der Versuch ist im dem Sinne Falsch da die microorganismen im boden C0² produzieren bei der Zersetung von organischen Material. Sorry leute aber das war ein schuss ins knie... er hätte die pflanzenboden mit parafin oder anderen materialien abdichten sollen... deswegen diese neue wahnwitzige erkenntnis :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. klingt logisch , würde ich gern sehen , was dann raus kommt

      Löschen
  5. so ein blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gesehen die anordnung des versuches ist schon im dem sinne flasch weil er den pflanzenboden nicht isoliert hat "sprich" mit einer parafinschicht oder anderem abgedichtet hat... das ganze CO² kommt dann auch logischerweise von den mikroorganismen die organsiches material zersetzen IM BODEN ... deswegen diese neue verfälsche erkenntnis das pflanzen kein sauerstoff produzieren ... der typ der diesen versuch angestellt hat weiss nicht wie man wissenschaftlich arbeitet und hat sich in meinen augen lächerlich gemacht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ja, .... andererseits, gehört der bodensamt microorganismen ja mit zum system Wald, .,.... warum sollte es aus dem Versuch isoliet werden.

      Löschen
  6. hier rätzeles lösung woher auf einmal der co2 kommt *lach* http://www.umweltlexikon-online.de/RUBsonstiges/Bodenatmung.php

    AntwortenLöschen
  7. da sind anscheinend ein paar verärgert über die wahrheit ^^ :D und dieses seite nennt sich wahrheitskrieg :D *lach* würde mich nicht wundern wenn ihr meine posts nicht veröffentlicht ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hier ist niemand verärgert. Wahrheitskrieg betrachtet Dinge aus anderen Sichtweisen, nichts weiter. ..... Deine Posts sind Sinnvoll und kritisch. Selbstverständlich werden sie veröffentlicht

      Löschen

Endgame der Film