Sonntag, 5. April 2009

Der Finanzblitzkrieg der Eliten

Neue Weltordnung -- Der Finanzblitzkrieg der Eliten wird mit aller Wucht fortgesetzt

Der Finanzblitzkrieg gegen die Menschheit wird seitens der Elite mit aller Wucht fortgestetzt.

So hat die USA mittlerweile bereits rund 13 Billionen USD in den Geldmarkt gepumpt um die Banken zu retten. Die Geldspritzen, Garantien und Verbindlichkeiten beliefen sich im November "noch" auf rund 7,4 Billionen USD.

Noch mal zur Veranschaulichung:





Das ist eine Milliarde USD in 100 Dollarscheinen.
( 1.000.000.000,00 USD)


Das ist eine Billion USD in 100 Dollarscheinen.
(1.000.000.000.000,00 USD)
! die Paletten sind doppelt gestapelt!
Und jetzt stellen Sie sich das untere Bild vor und multiplizieren Sie es mit 13!

Danke an Koi für die Zusendung.

Hochverehrter Leser, dass erfahren Sie nicht in den Massenmedien. Das erfahren Sie bei den alternativen Medien. Und wir erklären Ihnen auch genau, was sich hinter diesem ganzen Schneeballsystem verbirgt.

Sie werden sich sicherlich fragen, wo die ganzen Gelder hingehen. Nun um es vorweg zu nehmen: Die deutschen Politiker machen es ebenso offenkundig wie die nordamerikanischen Politiker: Sie hören auf ihre Bankberater. Jede Bank soll gerettet werden und die Realwirtschaft kann den Bach runtergehen.

Wir haben also einen waschechten Faschismus, welcher sich in Mitteleuropa und Nordamerika gerade mit voller Wucht ausbreitet. Dieser soll - wie bei Propagandaschock bereits hinreichend dargelegt wurde - dann in einen globalen Zentralismus orwellianischer Prägung übergehen, auf den Stalin, Lenin, Hitler, Mao u. v. A. stolz gewesen wären.

Der Bevölkerung wird erzählt, die zu rettenden Banken wären systemrelevant. Was man den Bürgern verschweigt, ist dass die Rettungsgelder gänzlich in schwarzen Löchern verschwinden. Diese schwarzen Löcher sind die Derivate - künstliche Phantasiepapierfinanzprodukte - deren Gesamtsumme keiner so genau kennt und die gegenwärtig auf 500 Billionen USD - 1.5 Billiarden USD geschätzt werden. Diese undurchschaubaren Papierwerte sind mit sehr hohen Hebeln an reale Werte verknüpft. So ist es dem Bankenclan möglich sehr hohe Gewinne zu realisieren (auf dem Papier), jedoch auch sehr hohe Verluste.

Wenn zum Beispiel Martin Mustermann von seiner jährlichen Hypothek anstatt 11.000 Euro nur 10.000 Euro begleichen kann so besteht zum Einen nicht nur die Gefahr, dass Herr Mustermann sein Haus verliert sondern so besteht zum Anderen die Möglichkeit, dass die kreditgebende Bank die Hypothek in komplexen Derivatgeschäften mit einem Hebel versehen hat und die Differenz von 1.000 Euro als Verlust von 100.000 Euro in Derivaten zu Buche schlägt.

Sehen Sie hierzu auch den ARD Clip (5 min.) - Finanzkrise: Die Kreditversicherungsfalle.

Die Eliten haben sich also dafür entschieden die Banken zu retten und die Realwirtschaft den Bach runtergehen zu lassen. So muss man sich auch nicht wundern, dass in den USA, die Obamavilles (Zeltstädte) aus dem Boden schießen und in Deutschland im März eine Zunahme der Arbeitslosigkeit zu verzeichnen war, ein Phänomen das zuletzt 1928 beobachtet wurde:

  • Die übliche Frühjahrsbelebung blieb in diesem Monat aus. Stattdessen stieg die Zahl der Arbeitslosen erstmals in einem März seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen im Jahr 1928. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) gab es insgesamt 3,586 Millionen Arbeitslose. Dies waren 34.000 mehr als im Februar und 78.000 mehr als vor einem Jahr. Damit stieg die Arbeitslosenzahl erstmals seit Dezember 2005 auch wieder im Vorjahresvergleich. BA-Chef Frank-Jürgen Weise nannte am Dienstag eine Zunahme auf vier Millionen Erwerbslose im Jahresverlauf möglich. Quelle: Reuters


Ok, ok. Das hört sich ein bisschen hart an: "Stattdessen stieg die Zahl der Arbeitslosen erstmals in einem März seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen im Jahr 1928." Es wäre politisch überhaupt nicht korrekt solche Horrorszenarien zu vermelden. Man hat dann auch noch mal die dicken Bücher gewälzt und umgeschwenkt:

www.welt.de/wirtschaft/article3479226/Erstmals-seit-1928-steigt-die-Maerz-Arbeitslosigkeit.html


  • Zum ersten Mal seit mehr 1949 ist die Zahl der Arbeitslosen in einem März gestiegen: Sie nahm um 34.000 auf 3,586 Millionen zu.

1949 klingt doch viel besser.




Für die aktuellen Abwärtstrends sehen Sie sich bitte die Ausführungen von Herrn Jahnke an.

Was wir hier erleben ist die von den Eliten beschworene Neue Weltordnung. Ein neofeudalistisches System der postindustrialisierten Welt. Sie und Ihre Familie werden in Zukunft in dieser Welt nicht mehr vorkommen, daran wird schon seit über 100 Jahren intensiv gearbeitet. So mehren sich auch immer mehr Stimmen, dass viel zu viele Menschen auf dem Planeten leben (siehe hier oder hier (engl.) oder hier (engl.)) Die Menschen werden daher auch ausgemerzt.


  • Jonathan Porritt, Schirmherr des Optimum Population Trust (OPT) unterstützt laut einem Bericht der Londoner Times Überlegungen, eine Halbierung der jetzigen Bevölkerung Großbritanniens anzustreben. Porrit war früher ein führendes Mitglied der Ecology Party (die vom berüchtigten Teddy Goldsmith gegründet wurde) und gilt als wichtiger "grüner" Berater von Gordon Brown. Der OPT werde bei seiner Konferenz diese Woche „Forschungsergebnisse“ veröffentlichen, die die Notwendigkeit darlegen sollen, die britische Bevölkerung auf das Niveau des viktorianischen Englands, also um die Hälfte zu senken, wenn man eine "nachhaltige Entwicklung" garantieren wolle. Quelle

Die Eliten sind also daran interessiert die Menschen in der gesamten Welt zu versklaven, zu vergiften und auszuhungern. So hört man auch keinen Aufschrei, dass die Sterilität in der westlichen Welt in den letzten 60 Jahren explodiert ist und die Jugendlichen von heute nur noch rund 80 % der Spermien ihrer Großelterngeneration haben. Natriumfluorid, Aspartam, Bysphenol A, Natriummonoglutamat und tausende von ultratoxischen Pharmaka sowie Metalle in Impfungen und Nahrungsmitteln geben Ihnen dann den Rest.

Dies ist unbedingt im Zusammenhang mit dem Finanzblitzkrieg, dem bewussten Ausrauben und der nun sukzessiv sich verstärkenden Ausbeutung und dem Raubszug an der Bevölkerung zu sehen. So ist ein Baby, welches heute in USA geboren wird, bei seiner Geburt schon mit rund 42.000 USD verschuldet. Ein Baby in Deutschland mit rund 20.000 EUR.

Dies ist nichts weiter als Versklavung und hat mit einem "freien" kapitalistischen Markt genauso wenig zu tun wie mit sozialer Marktwirtschaft. Dies sind Herrschaftssysteme der antidemokratischen Faschisten und Kommunisten. Wenn Sie etwas für die Zukunft Ihrer Kinder und nachfolgender Generationen tun wollen, dann wird es Zeit sich mit dieser Wirklichkeit auseinanderzusetzen. Die Frage, warum eine Regierung überhaupt bei Privatbanken Geld aufnehmen muss, wo sie doch eigentlich das seitens des Souveräns, des Volkes, eingeräumte Recht hätte, selbst Geld zu schöpfen, ist dringend angezeigt.

Was wir gerade erleben ist die totale - und dieses mal in der Tat globale - Machtergreifung einer kleinen Gruppe von hochkorrupten Politikern, Eugenikern und Bankern mit dem Ziel der Weltdiktatur. Ich fordere Sie auf sich zu engagieren. Veröffentlichen Sie eigene Artikel, sprechen Sie mit Ihren Bekannten und Kollegen über diese Sachverhalte und fordern Sie die strafrechtliche Verfolgung von Verbrechern in Politik, Wirtschaft, Bankenwesen und Beamtenschaft - wenn offenkundig ist, dass hier Missbrauch und grob fahrlässige oder bewusste Verbrennung von Staatsgeldern und Geldern privater Sparer stattfindet.

Als erstes Zwischenziel ist es wichtig, dass Deutschland wieder ein Mindestmaß an nationalstaatlicher Souveränität zurück erlangt und im Besonderen die Bürger wieder ein Mindestmaß an individuellen Bürger- und Freiheitsrechten zurückerobern. Dafür ist es wichtig, dass sich eine Vielzahl an Menschen mit diesen Themen auseinandersetzt und eine kritische Masse erreicht wird. Sie sind gefragt!

1. Wir brauchen zivilen und unbedingt friedlichen Ungehorsam gegenüber der Regierung.
2. Wir alle müssen uns pro-aktiv engagieren.
3. Es ist wichtig, dass wir eine kritische Masse in der Bevölkerung erreichen.

Vermutlich haben viele meiner Leser - zumindest, wenn Sie bis zu dieser Stelle des Artikels vorgestoßen sein sollten - Pläne das Land im Krisenfall zu verlassen. Es ist mir daher wichtig nochmals Wert darauf zu legen, dass eine neue globale Tyrannei sich durch neue Techniken charakterisieren wird. Der Weltpolizei stehen dann gänzlich neue Mittel der Unterdrückung der Bevölkerung zur Verfügung. Wird diese Tyrannei der Weltregierung - eine Tyrannei der Denkfabriken, Stiftungen, Konzerne und anderer Vehikel der Eliten - nicht in nächster Zeit aufgehalten und zürückgebaut, werden alle Länder auf der Welt in kurzer Zeit davon betroffen sein, und die Möglichkeiten sich durch eine Flucht in andere Gebiete auf dem Erdball zu entziehen, werden sich dann in absehbarer Zeit auch erledigt haben.

Die Zeiten, wo die Eugeniker mit Lochkartenmaschinen gearbeitet haben um Minderheiten zu verfolgen, zu vertreiben und auszurotten sind vorbei. Heute arbeitet man mit einem technischen Kontrollnetz auf globaler Ebene, Wärmebildidentifizierung von Personen und Gegenständen (wie Autos) und anderen datentechnischen und biometrischen Kontrollsystemen.

  • Ein Restbedarf an Waffen, den eine Weltpolizei benötigt, muß unter Aufsicht der Vereinten Nationen produziert werden. Dies kann vielleicht noch nicht morgen geschehen, trotzdem muß dieser Problemkreis sehr bald behandelt werden, insbesondere, weil von der Konfrontation im Persischen Golf auch eine Langzeitwirkung ausgeht. Quelle

Der Gedanke der Staatsouveränität selbst, der von allen Regierungen für sakrosant erklärt wird, ist heute in Frage gestellt, und das nicht nur durch die Entstehung regionaler Staatengemeinschaften. In Wirklichkeit können viele kleinere Staaten schon jetzt kaum noch ihre inneren Angelegenheiten selbst regeln...Die Aushölung ihrer Souveränität mag für die meisten Länder ein positiver Schritt in Richtung auf das neue Weltsystem sein, in dem der Nationalstaat aller Wahrscheinlichkeit nach eine schwindende Bedeutung haben wird. Quelle: S. 30 Club of Rome: Die erste globale Revolution

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Endgame der Film