Montag, 8. Juni 2009

Ergebnisse der Wahl für das Europa Parlament

Die Beteiligung an der Europawahl ist auf einen historischen Tiefstand gefallen. Nach einer Hochrechnung des Meinungsforschungsinstituts TNS Opinion gingen EU-weit nur noch 43,01 Prozent aller Wahlberechtigten an die Urnen.

Für mich ist damit das Votum des Volkes völlig klar. NICHT Wählen heißt für mich, ich bin gegen die aufgestellten Parteien.
Das würde folgendes bedeuten. 65,99 %, Also bei weitem die Mehrheit + 10% Sonstige sind dann ca. 70 % der Menschen wollen keine der etablierten Parteien wählen sondern hätten gerne eine andere Politik.
Es wird hier auch völlig klar, warum die etablierten Parteien gegen eine Wahlpflicht sind.
Würden alle Bürger wählen müssen, würden sich die Protestwählerstimmen derartig vermehren, das die sonstigen Parteien 3/4 der Stimmen bekommen würden.


Noch desaströser ist es in DEUTSCHLAND

CDU und CSU kommen auf etwa 38,3 Prozent - mehr als sechs Punkte weniger als 2004.

Die SPD fiel sogar unter ihren historischen Tiefpunkt von 21,5 Prozent vor fünf Jahren.
Sie kommt auf 21 bis 21,4 Prozent.
Die FDP erreicht nach starken Gewinnen mit 10,6 bis 10,8 Prozent ihr bisher bestes Ergebnis in einer Europawahl.

Die Linke verbessert sich leicht und kommt auf 7,1 bis 7,5 Prozent.

Die Grünen liegen mit 11,6 bis 12 Prozent in der Nähe ihres Rekordergebnisses von 11,9 Prozent vor fünf Jahren.
Sonstige mit 6% spielen keine weitere Rolle.

Doch nimmt mann die Wahlbeteiligung in Deutschland von 41% hinzu, schaut das Wahlergebniss schon ganz anders aus.

CDU-CSU 15,5 %
SPD 8,7 %
FDP würde mit 4,4 % nicht mal über die 5% Hürde kommen.
Linke 3,1 %
Grünen 4,7 %

Wenn wir jetzt die Nichtwähler zu den sonstigen hinzu rechnen, sind wir bei ca 36,4% Wähler für die etablierten Parteien und dementsprechend 63,6 % die sich eben GEGEN die aktuelle Politik aussprechen.
Wobei ich hier die Linke schon zu den etablierten Parteien hinzu rechne, wo ich fast etwas Zweifel habe ob das richtig ist.

Ergo bestimmt eine Partei die 15,5% der Zustimmung aus dem Volk geniest zu 100% was zu tun ist.

Das hat mit Demokratie nichts zu tun.

Eine Wahlpflicht währe ein sinnvolles Instrument den etablierten Parteien zu zeigen was Sie wirklich wert sind.

Deswegen meine Forderung. Wahlpflicht für alle. !!!

scanners

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Endgame der Film