Freitag, 2. März 2012

Die reichsten 20 Deutschen


Sie wollten schon immer mal wissen, welche Menschen die Milliarden als + auf dem Konto haben, wofür SIE täglich per Steuern Zinsen entrichten? Hier sind die offiziellen Top 20.

Das Vermögen von Aldi-Süd-Inhaber Karl Albrecht beläuft sich laut Manager Magazin auf 17,2 Milliarden Euro. Damit ist der medienscheue Tycoon der reichste Deutsche.


Auch der zweite Platz bleibt in der Familie... ... denn die Erben von seinem verstorbenen Bruder und Aldi-Nord-Besitzer Theo Albrecht (hier auf einem Archivfoto aus dem Jahr 1971) kommen auf ein Vermögen von 16 Milliarden Euro.
Der dritte Platz geht an  Lidl-Gründer Dieter Schwarz soll nämlich 11,5 Milliarden Euro schwer sein.


Die Zeiten wo man bei LIDL und Aldi Geld sparen konnte sind vorbei. Ergo ... helfen SIE doch lieber ihrem Bäcker um die Ecke, statt diese Geldsäcke NOCH reicher zu machen.

Die drei Podestplätze beweisen, dass mit Lebensmitteln viel Geld verdient werden kann. Doch auch mit Versandhandel kann man zu richtig «Schotter» kommen...
Michael Otto und Familie, Inhaber des gleichnamigen Hamburger Otto Versands, verfügen über ein Geldvermögen von insgesamt 9 Milliarden Euro.


Damit liegen sie knapp vor...
 ..Susanne Klatten.
Die 49-Jährige ist BMW-Großaktionärin und Erbin des Milliardenvermögens der Familie Quandt.
Mit 8,90 Milliarden Euro gilt Klatten als die reichste Frau Deutschlands.



Auch der Reimann-Clan gibt sich nach außen hin äußerst verschlossen.
Die Familie ist mit Reinigungsmitteln (u.a. Calgonit) zu einem «Guthaben» von 8 Milliarden Euro gekommen.



Ganz andere Produkte stellt der Mann her, der auf Platz 7 der Reichen-Liste rangiert.
Reinhold Würth ist so etwas wie der Schraubenkönig Deutschlands.
Der Gründer der Würth-Gruppe kann 7,2 Milliarden Euro sein eigen nennen und gibt sich gerne als Kunstmäzen.





Die Geschwister Günter und Daniela Herz haben ihr Vermögen von 7 Milliarden Euro unter anderem mithilfe von Tchibo verdient.  2003 haben sie ihren Anteil an der Holding verkauft.


Pizza, Pudding, Backpulver: Das traditionsreiche Familienunternehmen Dr. Oetker in Bielefeld ist ein großer «Gemischtwarenladen».
Die Familie von Richard Oetker kann auf ein Vermögen von 7 Milliarden Euro blicken.





Norbert Rethmann (zweiter von links), hier beim Startschuss für eine Biodiesel-Produktionsstätte im Jahr 2001, hat eine der größten deutschen Firmengruppen hochgezogen. Die Holding ist inzwischen im Besitz seiner Söhne, das Vermögen der Familie wird auf 6 Milliarden Euro geschätzt - Platz zehn im Ranking der Reichsten.





11. Familie Braun (B.Braun Medizintechnik)
Vermögen: 5,6 Milliarden Euro








12. Johanna Quandt (BMW)
Vermögen: 5,2 Milliarden Euro







 13. Dietmar Hopp (SAP) Vermögen: 5,1 Milliarden Euro


14. Hasso Plattner (SAP) Vermögen: 5,05 Milliarden Euro





15. Stefan Quandt (BMW) Vermögen: 4,9 Milliarden Euro








 16. Familie Jacobs (Adecco) Vermögen: 4,6 Milliarden Euro









17. Familie August von Finck (Merck Finck & Co)
Vermögen: 4,5 Milliarden Euro








18. Familie Ingeburg Herz (Beiersdorf) (Nivea) Vermögen: 4,5 Milliarden Euro 




19. Flick-Erben (Flick-Gruppe)
Vermögen: 4,25 Milliarden Euro 








20. Familie Nikolaus Wilhelm Knauf (rechts)
(Knauf Gips)
Vermögen: 4,2 Milliarden Euro






Zusammen sind das grob  0,146 Billionen Euro
Doch auf unserer Schuldenuhr stehen 2 Billionen 117 Milliarden Euro.

Da frage ICH mich , wer hat die restlichen 1,971Billionen Euro ?
Uns werden also die richtig FETTEN Geldsäcke gar nicht bekannt gemacht, und sie werden wissen warum !!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Endgame der Film