Freitag, 13. Januar 2012

Die angeblichen Beweise des Islam

… oder .... Existiert Gott?

Gelehrte des Islam haben eine interessante Methode ihre Schäfchen von ihrem Glauben zu Überzeugen.
Sie führen nicht so plump Dogmen ein, wie es die Christen tun.
Im ersten Moment, wirkt die Einführung in den Islam schon fast wissenschaftlich, und das begeistert sicher viele Menschen.

Doch, fangen wir am Anfang an.

Zuerst stellt euch der gelehrte des Islam die Einzigartigkeit der Erde vor.


Er erklärt, dass eine winzige Abweichung in den Naturgesetzen unsere Existenz beenden würde. Wenn die Gravitationskonstante nur etwas abweichen würde, gäbe es kein Universum, wenn die starke Atomkraft sich auch nur um ein paar wenige Promille änderte, würde alle Materie ihre Kohäsion verlieren. Wasser hat auch einzigartige Eigenschaften ohne die unser Leben auf der Erde unmöglich gewesen währe. Und der gleichen mehr.

Und ja, das stimmt alles. Unsere Existenz hängt an diesen vielen unglaublichen Naturkonstanten. Daran besteht keinerlei Zweifel.

Dann vergleicht der Islam Gelehrte, diese Tatsachen mit dem Zufall.
Kann es Zufall sein, das alle diese Naturgesetze genau so sind, das wir darin existieren können?
Wenn man Murmeln auf den Boden wirft, entsteht Chaos, keine Ordnung, erläutert der Gelehrte.
Der Islam Experte wiederholt diese Argumente mehrmals. Vor allem seinen Zufall hebt er hervor. Es kann kein Zufall sein, das all diese Naturgesetze GENAU so abgestimmt sind, das wir Menschen daraus hervorgegangen sind.
Er wird dann von einer wunderbaren Ordnung im Universum reden, die für uns Menschen geschaffen wurde. Daraus schließt der Islam Gelehrte dann, dass es einen Schöpfer geben muss.

Doch STOP. Bleiben wir wissenschaftlich. 
Stimmt diese Aussage über Chaos und Ordnung? Nein, Sie stimmt eindeutig NICHT. Sie ist schlicht gelogen.
Das Universum ist Chaos. Das Universum ist voller Unordnung. Im Gegenteil. Die Ordnung im Universum kann man gar nicht in Prozent ausdrücken. Mann muss diese im Verhältnis zur Unordnung in Promille berechnen. Sogar auf unserer paradiesischen Erde herrscht wesentlich mehr Chaos als Ordnung.


Der Islam Gelehrte widerlegt seine Theorie von Ordnung im Universum quasi in seiner eigenen Argumentation, wenn er in Gedanken die Murmeln auf den Boden wirft.
Das ist nicht der Beweiß für Ordnung im Universum,
 das ist der Beweiß für Chaos im Universum!
Selbst organisierte Systeme, sprich ein System mit Ordnung, unterliegen dem Gesetzt der Entropie. Dieser Lehrsatz der Thermodynamik besagt, dass selbst organisierte Systeme mit der Zeit ins Chaos fallen.


Ein Haus was nicht gepflegt wird, verwittert und zerfällt, die Ordnung löst sich ohne Zugabe von Energie in Chaos auf. Ein Auto das nicht gepflegt wird verrostet .. etz…
Bestes Beispiel ist unsere Sonne. Sie wird irgendwann aufhören zu brennen, weil ihr der Treibstoff ausgeht. Damit nimmt die Unordnung in unserem Sonnensystem stetig zu.

Doch damit nicht genug. Der Islam Gelehrte begeht gleich in seinen ersten Argumenten einen 2.ten beabsichtigten Denk-Fehler.

Er geht davon aus, dass diese angebliche Ordnung kein Zufall ist und zieht daraus die Konsequenz, dass unsere menschliche Existenz auch kein Zufall sein kann.
Er geht davon aus, dass die Naturgesetze erschaffen wurden damit die Menschen darin existieren können. Doch das ist nur eine Täuschung.
So wunderbar und schön diese Vorstellung auch ist, sie ist eine Lüge.
Die Wahrheit ist gerade deswegen genau anders herum. Wir Menschen sind entstanden, weil die Naturgesetze eben so sind, wie sie sind. Dabei ist es erst mal völlig egal, ob die Naturgesetze Zufall sind oder nicht.
ERST gab es die Naturgesetze. Dann sind die Menschen entstanden.
Der Islam Gelehrte dreht also mit dem alten Trick von weglassen unpassender Tatsachen und wiederholen passender Tatsachen diese Vorzeichen um und zieht daraus den falschen Schluss, das es einen Schöpfer geben muss.

Eigentlich könnte ich jetzt schon aufhören. Denn alles was jetzt noch kommt baut auf diesen Lügen und dieser Täuschung weiter auf.

Für den Islam Gelehrten ist damit der Schöpfer bewiesen und er stellt dann einfach fest, dass dieser Schöpfer unser aller und einziger Gott ist. Der einzig wahre Gott, der Gott des Islam.

Er ignoriert absichtlich, dass unser Sonnensystem alles andere als perfekt ist. Warum erschafft ein Schöpfergott Naturgesetze mit Entropie?
Oder einfach gefragt, warum erschafft er eine Sonne welche der Treibstoff ausgehen wird?
Oder warum erschafft er auf einem so tollen Planeten wie der Erde Menschen, welche nichts besseres zu tun haben, als ihre Heimatwelt systematisch zu zerstören.
Diese Argumentation könnte ich endlos fortsetzen.

Doch diese Tatsachen werden natürlich absichtlich verschwiegen um die These des Schöpfergottes nicht zu schwächen. Ich kann und will einen Schöpfer natürlich nicht ausschließen, aber hätte ein Schöpfer so viel Chaos und so wenig Ordnung hinterlassen? Nun, das ist eine spannende philosophische Frage die wir nicht klären können.

In der weiteren Einführung der Schäfchen in den Islam, spricht der Gelehrte von Propheten.

Propheten sind für den gläubigen Moslem solche Menschen, welche Dinge vollbringen, welche außerhalb der Naturgesetze stehen.
Sprich das Wasser teilen. Blinde Menschen wieder sehend machen und ähnlicher Hokus-Pokus mehr.

Nehmen wir mal an solche Geschichten entsprechen damaligen wahren Beobachtungen. So gibt es für alle auch eine völlig natürliche Erklärung, welche der Islam Gelehrte einfach weg lässt.


Nehmen wir den Blinden. Der Heiler könnte ein Außerirdischer Besucher sein, welcher über gute medizinische Technik verfügt.
(du findest Ausserirdische zu abstrakt? Aber ein Gott und seine Wunder sind eine realistischere Variante?)
Oder der Heiler hat getrickst, und der angeblich Blinde, war vorher völlig gesund.

Nehmen wir das Teilen des Meeres. Ein großer Komet, könnte diesen Effekt verursacht haben, oder eben wieder überlegene Technik.

Aber wir nehmen jetzt mal zu Gunsten der Religion an, dass diese Berichte wirklich Wunder waren. Taten außerhalb der Naturgesetze.

Das interessante daran ist, das der Islam Gelehrte behauptet, das solche Taten ein Beweiß dafür sind, das Gott diese Person ausgewählt hat, für den Allmächtigen zu sprechen, und das solche Personen automatisch die Wahrheit sagen !!

 Hääää ? Warum ?

Selbst wenn es Gott gibt, und selbst wenn es solche Wunder gibt, warum sollten solche Wunder ein Beweis dafür sein, das die Botschaften dieser Personen wahr sind?
Der Mensch der solche Dinge vollbringt könnte uns die Hucke voll Lügen wie jeder andere auch !
Im Gegenteil.
Ich würde sogar vermuten, dass genau solche Wunder dazu ausgenutzt werden um sich selbst einen eigenen Vorteil zu verschaffen, wie auch immer der aussehen mag.
Macht Bewunderung Anerkennung Reichtum, nur um mal die wichtigsten zu nennen.

Und dann der nächste Fehler in dieser Argumentationskette.
Warum braucht ein Gott, der das Universum erschaffen hat, der Wunder vollbringen kann dumme kleine Menschen um zu sprechen?
Und selbst wenn das so sein sollte, das Gott nicht direkt mit uns allen sprechen kann.
Warum kann er es dann bei einigen Menschen, doch bei den meisten ist Pustekuchen?

Propheten sind somit also an sich schon eine Lüge.
Entweder Gott kann zu den Menschen sprechen, dann kann er das bei ALLEN Menschen, oder Gott kann NICHT zu uns sprechen, dann sind Propheten automatisch Lügner und Hochstapler.

Einige Gläubige behaupten Gott hätte nicht die Zeit, sich allen Menschen zu offenbaren. Keine Zeit? Der Allmächtige? War es nicht Gott, der nach der Ansicht Gläubiger Raum und Zeit erschaffen hat? Sollte er dann nicht die Möglichkeit haben selbige zu manipulieren?

Nein sorry, das ist völlig unlogisch.

Wenn eine Religion die an einen Gott glaubt recht hätte, und das trifft auf Juden und Christen ebenso wie auf Moslems zu, will sich Gott offenbaren.
Sonst gäbe es ja nach eigenen Angaben die entsprechende Religion nicht.

Wenn es aber Gott gäbe und es ihm ein Bedürfnis währe sich den Menschen zu offenbaren, dann könnte er das bei ALLEN Menschen tun.

Doch das tut er nicht.

Das lässt nur 2 logische Konsequenzen zu. 
 1. Gott ist ein Märchen … oder …
 2. Gott will sich nicht offenbaren und Propheten sind alle Lügner.

OHHH … , da fällt mir auf, jetzt habe ich, ohne es zu beabsichtigen , Christen und Juden gleich auch noch widerlegt.

Jetzt könnte ich schon wieder aufhören, denn ich habe zum 2ten Mal den angeblichen Beweiß für die Existenz Gottes widerlegt. 
Nein, ich habe nicht bewiesen dass es ihn nicht gibt.
Ich habe nur bewiesen, dass die Möglichkeit besteht, dass es ihn nicht gibt.

Aber es gibt noch etwas auf das ich ganz kurz eingehen möchte.

Ab dem Zeitpunkt, wo der Islam Gelehrte von Propheten spricht, redet er nicht von Glauben, sondern immer von Beweisen.

Dem Beweiß Gottes, den ich hier schon 2 mal widerlegt habe.
Dem Beweiß von Propheten, den ich hier völlig ad absurdum geführt habe.

Und dann dem Beweis des Islam schlechthin.

Als ich diesen Teil gehört habe hat es mir dann gereicht.

Der Beweis für den Islam ist der Koran, behauptet der Islam Gelehrte, 
weil er ein Zeitloses Wunder ist.

 Moment .. ein Buch ist ein Wunder außerhalb der Physikalischen Gesetze?

Das ist so lächerlich, das ich überhaupt nicht weiß, was ich dazu noch sagen soll.
Außer vielleicht .. was für Drogen nimmst DU denn?



Kommentare:

  1. Hallo, ich habe mit großem Interesse deinen Beitrag gelesen und ich habe 1 Frage an dich.

    WIE ist der Mensch entstanden?
    MfG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Leser. Ich habe nie behauptet ich wüsste alles. Mir erscheint die Evolutionstheorie vernünftig, auch wenn damit nicht alles erklärt werden kann. Ob diese Theorie für den Menschen auf der Erde gilt, darf anhand vieler Indizien bezweifelt werden. Aber aufs Universum ausgedehnt erscheint mir die Evolutionstheorie wiederum sinnvoll. Abschließend kann ich nur sagen: Wir haben uns als Menschen eine unglaubliche Menge an Wissen angeeignet. Wir sind aber nicht allwissend. Das ist schade, aber nicht zu ändern. Statt im unbekannten einen Gott zu vermuten, vermute ICH nur fehlendes Wissen. So ist es für mich also kein Problem zu antworten... .. Ich weiß es nicht !

      Löschen
  2. herzlichen dank für dise sicht weise seher intere sante sicht.
    wo mann mal düber nachdenken solte.
    es gibt sehr viel was wir nicht begreifen oder noch nicht verstehen wie was entstanden ist.
    kein mensch kan es genau sagen wie die menschen entstanden sind oder wie das universum entstanden sind.
    die einen sagen gott und andere sagen die wissenschaft aber wileicht liegt in beiden was wahres tran.oder es ist alles anders als wir meinen zu wissen.
    ich selber weiss es nicht und mache mir da rüber meine eigene gedangen und lese oder hore mir andere meinungbilder an wer weis willeicht habe ja soga alle einfing richt mit ihrer meinung zu entstehung des universums.schö güße Schana

    AntwortenLöschen
  3. lieber Schreiber,
    du hast dir wirklich sehr viel mühe gegeben und hast versucht bestimmte theorien zu widerlegen.
    Deine Theorie basiert auf einer Unordung (Chaos) im Universum oder soll ich lieber Unordnung sagen denn Universum ist ja der Gegenbegriff für Unordnung. Ich wollt dir nur sagen wenn du durch deine brille des unglaubens anschaust dann befindest du dich auf einem planeten der sich mit einer geschindigkeit von mehr als 70.000km/h bewegt und um diesen planeten sind andere die sich mit der gleichen geschwindigkeit bewegen aber nicht zu vergessen gibt es auch noch millionen von steren die extrem heiss sind. Somit kannst du dir vorstellen was passiert wenn etwas schief läuft. Du bist weg und alle anderen die du geliebt hast auch.deswegen musstest du dein ganzes leben lang nur noch angst haben. dies war nur ein kleines beispiel aber jetzt gehn wir zurück auf den einzelnen. in dem du sagst du glaubst an keinen unendlichen schöpfer bist du ein armes feiges schaches tier. deine zukunft ist nichts du kannst jeden moment sterben deine vergangenheit ist nichts. was ist jetzt die Bedeutung deines Lebens? Zuletzt möchte ich dir noch sagen das du niemanden wirklich lieben kannst weil du in deiner anschaung geht jeder ins nichts, dadurch drückst du eigentlich nur dein hass aus. Sogar deine geliebte welt verlässt dich ohne einmal "auf wiedersehen" zu sagen.

    MFG Melih

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melih
      Ich weiß nicht woher die Meinung von manchen gläubigen Menschen herkommt, das ungläubige keine Liebe sondern nur Hass haben. Ich kann dir versichern, das ist falsch. Ich lebe und der Sinn des Lebens ist zu lieben. Ohne Liebe hätte das Leben wenig Sinn. Selbst wenn man sich Tiere ansieht und ihr Verhalten, sieht man Liebe. Liebe ist universell und wahrscheinlich gilt das für jedes Lebewesen. Viele Menschen haben das vergessen. Schühren Hass und beten nur Geld und Konsum an. Deren Leben hat wenig Sinn .. und es sind unglaublich viele angeblich gläubige Menschen die genau SO handeln. Ich gehöre da nicht dazu.

      Liebe Grüße ..... Rüdiger

      Löschen
  4. Fick dich Rüdiger. Alles was du sagst ist falsch. Halt einfach die Fresse du Spastard. Wixxer. Fick deine Mutter. Du Wichser. Penner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mal nur so exemplarisch, veröffentliche ich, was hier täglich so für intelligente und zielführende und sehr freundliche Kommentare der Gootgläubigen sich hier ansammeln. Im allgemeinen, veröffentliche ich ja alle Kommentare , auch Kritik. Aber es ist wie immer. Zeige einem Intelligennten Menschen seine Fehler, dann wird er sich bedanken. Zeige einem Dummen Menschen seine Fehler, und er wird dich beleidigen. Deswegen verschone ich euch im Allgemeinen auch mit solchen Kommentaren. Sie beleidigen und haben keinerlei Argumente.

      Löschen
    2. Das sind offenbar die Worte und Weisheiten eines Muslim. Na dann weiß man ja Bescheid, welches Niveau man hier erwarten darf...

      Löschen
    3. Wenn diese primitive und unverschämte Antwort Worte eines Muslim sind, na dann wissen wir ja, was wir von Vertretern dieser "Religion" zu halten haben. Damit wird der Islam sicherlich nicht gestärkt. Das ist unterstes Niveau...

      Löschen
  5. Leider kenne ich mich nicht so gut mit dem Islam aus aber das was du darüber denkst bzw schreibst ist falsch. Das ist so als ob du dir einfach ein video angesehen hattest und jetzt dein Urteil wiedergibt ohne dich mit der Materie genau aussander zu setzen. Das soll keine Beleidigung sein sonder ein Hinweis darauf das viele deiner Beschreibung leider aus rein logischen Aspekte nicht mit den aktuellen auch wissenschaftlichen Aspekte vereinbar ist.

    Also es gibt Menschen die aufrichtig sind und stellen sich die frage was sie auf der Erde machen.
    Und tun alles erdankliche um dan nach zu suchen.
    Wenn du nach der Wahrheit suchst.
    Wen du deine Argumentation jetzt ernst meinst dan bin ich gerne bereit dir andere Fakten zu zeigen um somit zu überlegen ob es doch allas nderes sein kann. Ansonsten kann jeder selber seine Fantasie Welt selbst gestalten. Das Problem ist nur die Zeit leuft gegen dich.

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es so lächerlich! Bei den Komentaren der "Islam Gläubigen" ist wirklich alles dabei; vom offenen Hass auch über die eigenen Zweifel und Unwissenheit zu "das beeindruckt mich überhaupt nicht, komm ich zeige Dir wie der Islam wirklich ist" bis zu "wie willst du etwas über den Islam wissen, wenn Du nicht einmal den Koran gelesen hast" ( wird auch einfach angenommen!) und wenn du sagst du hättest ihn gelesen kommt "diese Übersetzung ist falsch, der ECHTE Koran ist ganz anders!" Die Charakterschwäche der Muslime, Gegenbeweise nicht zu akzeptieren ist wirklich bemerkenswert! Wenn dieser Glaube nicht so viele Menschen jeden Tag auf dieser Welt töten würde, könnte man nur herzlich darüber lachen! Du hast da ein Paar nette und für jeden leichtverständliche Fakten aufgezählt, schade das du nicht noch weiter ausgeholt hast! L.G

    AntwortenLöschen

Endgame der Film